Helenas Fieber hält an – Mama bleibt bei ihr.

Einstieg

Bei sehr schönem Wetter machen wir mit Jonas von Sorte aus eine schöne 2,5 Std.-Wanderung über den M. Luppia, M. Are und M. Bre zu einer schönen Panoramarunde oberhalb von Garda.

Bardolino

Panorama

Blick auf San Vigilio

Schön glitzert der See

Ein kleiner Abstecher zu mehrfach erwähnten Felszeichnungen lohnt nicht wirklich – da kann man nur erahnen.

Richtung Felszeichnungen

Frühlingshafte Blumenpracht, blaue und weiße Veilchen, Primeln und Anemonen, gelbe Forsythien – sehr schön. Im Hintergrund leuchtet der M. Baldo mit seiner Schneekuppe.

Es blüht in der engsten Ritze

Blau und weiß

M. Baldo mit Schneehaube

Auch auf der anderen Seeseite noch Schneereste

Zu Hause Kaffee und Plätzchen auf dem Balkon. Später Kochen (Nudeln mit Salsice-Tomaten-Sugo) und gemütlicher Abend.

Helenas Fieber ist mittlerweile so hoch, dass Jonas und Ina überlegen, ob sie zum Krankenhaus fahren sollen. Abwarten und Fiebersaft.

Vollmond